Dinkelsbühl | Flammen im Industriegebiet

Am späten Nachmittag hat es im Dinkelsbühler Industriegebiet Ost gebrannt. Es ist etwa 16 Uhr 45 als das Feuer in einem Lager für Elektroschrott eines Abfallentunternehmens ausbricht. Die Wehren aus Dinkelsbühl, Sinbronn und Wittelshofen rückten an. Wegen des starken Rauchs forderte die Feuerwehr die Anwohner auf ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Mit ganzen sechs C-Rohren und teilweise mit Atemschutzgerät machten sie sich an die Löscharbeiten. Außerdem mussten sie die angrenzenden Betriebe vor den Flammen schützen. Ein Feuerwehrmann erlitt in der starken Hitze Kreislaufprobleme. Der Sachschaden liegt bei etwa 15.000 Euro.