Dinkelsbühl | Große Auftaktveranstaltung für 400. Jahrestag

Foto: Bernhard Kisch aus Bad Windsheim, Hermann Faul aus Nördlingen, Dr. Christoph Hammer aus Dinkelsbühl und Walter Hartl aus Rothenburg/T.

Hunger, Seuchen und Tausende von Toten brachte der 30-jährige Krieg in die Reichsstädte nach Westmittelfranken und Schwaben. 2018 jährt sich sein Ausbruch zum 400. Mal. Die vier Reichsstädte Dinkelsbühl, Rothenburg, Nördlingen und Bad Windsheim zeigen deshalb im neuen Jahr viele Sonderführungen und Ausstellungen im Rahmen von Festspielen. Die große Auftaktveranstaltung ist am 25. Februar mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche St. Kilian in Bad Windsheim. Hierzu haben sich bereits hochkarätige Gäste angemeldet, wie zum Beispiel der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann.