Dinkelsbühl | Kanalsanierung ohne Straße aufgraben

Große Kanalsanierung ohne die Straße aufzugraben, so lautet die Überschrift einer Pressemitteilung der Stadt Dinkelsbühl. Derzeit wird in der Dinkelsbühler Altstadt und in älteren Siedlungsstraßen die Abwasserkanalisation saniert. Die Hauptkanalleitungen werden mit einer sogenannten grabenlosen Inliner-Sanierung angegangen. „Der Vorteil: der Straßenkörper muss nicht aufgegraben werden und die Bauzeit ist unschlagbar kurz“, so Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer. Mit der Sanierung sollen unter anderem auch Überschwemmungen verhindert werden, so der Oberbürgermeister weiter.