Dinkelsbühl | Kein Feuerwerk in der Altstadt

©Günter Lechler

Wer an Silvester gerne Böller knallt, muss dieses Jahr auf jeden Fall die Dinkelsbühler Altstadt meiden. In der gesamten Altstadt gilt ein Feuerwerks-Verbot. Die Stadt beruft sich auf das Sprengstoffgesetz. Laut ihm darf in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Altersheimen und Fachwerkhäusern kein Feuerwerk gezündet werden. Wer dagegen verstößt, muss mit Strafen in Höhe von bis zu 50.000 Euro rechnen. Dinkelsbühl will dieses Jahr außerdem zusätzliche "Silvester-Mülltonnen" aufstellen, damit zum Beispiel auf den Parkplätzen Bleiche und Promenade nicht so viel Müll rumliegt.