Dinkelsbühl | Leben im U-Boot

Foto: Sebastian Engmann / Landestheater Dinkelsbühl

Am Landestheater Dinkelsbühl gibt es ab jetzt eine Ausstellung passend zum Stück „Das Boot“, das diesen Sommer Premiere in Dinkelsbühl feiert. Das Stück basiert auf dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Buchheim war Kriegsberichterstatter im zweiten Weltkrieg und hat auf seinen Bildern das Leben auf U-Booten festgehalten. Am Landestheater hängen jetzt einige Reproduktionen davon.

Intendant Peter Cahn berichtet: Das U-Boot war an der breitesten Stelle 1,80 Meter breit und 1,80 Meter hoch. Es gab eine Toilette für 50 Mann. Diese seien oft wochenlang nicht aus ihrer Stahlhülle raus gekommen. Und all diese Eindrücke könne man auf den Bildern sehen. Man sieht wunderbare Bilder des Nordatlantiks. Man sieht aber auch die grausige Wirklichkeit dieser Tage.

Mehr Infos zu den Öffnungszeiten und Tickets gibt es unter landestheater-dinkelsbuehl.de.