Dinkelsbühl | Letzte Chance zum Platz nehmen

Dinkelsbühls überdimensionale rote Bank an ihrem letzten Reiseziel 2017 an der St.-Ulrichskapelle bei Sittlingen. Touristikleiter Günter Schürlein (l.) und Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer vor Ort. Foto: Stadt Dinkelsbühl

Die überdimensional große, rote Bank, die seit April in Dinkelsbühl zum Verweilen einlädt, hat jetzt ihren letzten Standort eingenommen. Im Oktober steht sie jetzt vor den Toren der Stadt, in Sittlingen an der St. Ulrichskapelle. Das ist ca. vier Kilometer von der Dinkelsbühler Altstadt entfernt, also ein schönes Ziel für Wanderer und Radfahrer. Danach wird die rote Bank in die Winterpause gehen. In den vergangenen Monaten stand sie an Weihern, Spielplätzen, Parkanlagen oder interessanten Straßenecken.