Dinkelsbühl | Millionenprojekt gestartet

Foto: Symbolbild

Es sei ein Quantensprung für Dinkelsbühl, so Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer. Die Rede ist von der Entwicklung an der Ellwanger Straße. Jetzt ist der Grundstein gelegt worden für einen Hotelkomplex, der Mitte kommenden Jahres in Betrieb gehen soll. Die Gastronomen-Familie Meiser aus Fichtenau-Neustädtlein investiert 20 Millionen Euro. Nochmal 30 Millionen fließen in Schulungszentren der Automobilindustrie, ein Kino mit Gastronomie, ein Parkhaus und die Bayerische Landesfinanzschule.