Dinkelsbühl | Mittelalterlicher Wolkenkratzer wird saniert

Erster sichtbarer Schritt auf der Baustelle „Sanierung Haus B“: das Gerüst steht. Es ist sowohl für die Voruntersuchungen als auch ab kommenden Jahr für die eigentlichen Rohbauarbeiten notwendig.
©Andrea Denzinger

Für die Menschen im mittelalterlichen Dinkelsbühl kam das Haus schon fast einem Wolkenkratzer gleich - und aus heutiger Sicht ist das sogenannte Haus B in der Altstadt immer noch von beeindruckender Größe. Damit es aber auch weiter erhalten bleibt, hat jetzt eine umfangreiche Sanierungs- und Umbauphase begonnen, teilt die Stadt mit. Ganze 1.500 Quadratmeter Fassade sind jetzt eingerüstet. Etwa 2 Jahre werden die Arbeiten dauern, dann sollen hier Kunst, Kultur, Musik und Soziales Platz finden können. Kostenpunkt: 7,5 Millionen Euro.