Dinkelsbühl | Nach Unfall geflüchtet

Er ist mit seinem Auto zu schnell unterwegs, möglicherweise auch noch betrunken und überfährt mehrere Pfosten. In Dinkelsbühl kommt es am Südring zu einem Unfall, an dem ein 43-Jähriger Autofahrer beteiligt ist. Er kommt mit seinem Auto von der Fahrbahn ab, überfährt mehrere metallene Absperrpfosten und flüchtet danach mit hoher Geschwindigkeit. An seiner Adresse in Baden-Württemberg kann der Mann schließlich gestellt werden. Wegen des Verdachts auf Alkohol wird ihm Blut entnommen. Der Gesamtschaden des Unfalls liegt bei rund 6.000 Euro. Jetzt werden Zeugen dafür gesucht.