Dinkelsbühl | Premiere von „Das Lächeln der Frauen“

Eine Pariser Restaurantbesitzerin und ein Lektor – sie stehen im Mittelpunkt der neuen Komödie am Landestheater Dinkelsbühl: „Das Lächeln der Frauen“ hat jetzt Premiere gefeiert. Es geht um Aurélie, die auf ein Buch des britischen Autors Robert Miller stößt. In diesem Buch werden Aurélie und ihr Restaurant sehr detailliert beschrieben, also macht sich die Lokalinhaberin auf die Suche nach dem Autor. Diesen gibt es allerdings gar nicht – dahinter steckt der Lektor André, der sich Hals über Kopf in Aurélie verliebt hat. Es beginnt eine Liebeskomödie, die immer wieder zum kleinen Drama ausartet – und das, Intendant und Regisseur Peter Cahn, mitten in der Stadt der Liebe:

„Das Lächeln der Frauen“ – Ticket- und Spielplaninfos unter landestheater-dinkelsbuehl.de.