Dinkelsbühl | Sauna im Hallenbad brennt

Einen Leichtverletzten hat es nach einem Brand in der Sauna im Dinkelsbühler Hallenbad gegeben. Das Feuer ist nach ersten Ermittlungen nahe des Ofens der großen Sauna-Landschaft ausgebrochen. Möglicherweise handelt es sich um einen technischen Defekt, so die Polizei. Ein Bademeister hatte versucht den Brand selbst zu löschen, hat dabei aber eine Rauchgasvergiftung erlitten. Er kam ins Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr konnte das Feuer dann löschen. Der Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.