Dinkelsbühl | Summer-Breeze Taschendieb

Symbolbild

Handys in Masse haben jetzt einem 25-jährigen auf dem Dinkelsbühler Summer-Breeze-Festival jede Menge Ärger gebracht. Weil sich immer mehr Besucher melden, deren Smartphones geklaut wurden, reagieren Polizei, Staatsanwaltschaft und Sicherheitsdienst. Sie richten Auslasskontrollen ein, um die Besucher am Ausgang zu durchsuchen. Und das war wohl von Erfolg gekrönt - Polizeisprecher Bert Rauenbusch:

"Kurz vor Mitternacht fiel bei einer der Auslasskontrollen der 25-jährige auf, weil er einen Rucksack mitführte, in dem sich mehr als 40 Mobiltelefone befanden. Aus ihnen wurden die SIM-Karten entfernt. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen unverzüglich fest."

Wegen des Verdachts auf Bandendiebstahl sitzt der Tatverdächtige jetzt in einer JVA - die weiteren Ermittlungen hat die Ansbacher Kripo übernommen.