Dinkelsbühl | Von der Feier ins Gefängnis

Foto: Symbolbild

Beamte der Polizei Dinkelsbühl haben durch Zufall eine Frau aufgegriffen, die per Haftbefehl gesucht worden ist. Anfangs gibt es nur einen Zeugenhinweis über eine hilflose Person in der Dinkelsbühler Altstadt. Eine Streife findet in der Nördlinger Straße dann eine 30‑jährige Frau. Sie ist offensichtlich stark betrunken und wohl deswegen gestürzt. Ein Krankenwagen bringt sie vorerst in ein Krankenhaus. Als die Beamten ihre Personalien überprüfen, stellen sie fest, dass die 30-Jährige zur Festnahme ausgeschrieben ist. Nach dem Krankenhaus ging es also erstmal direkt ins Gefängnis.