Dinkelsbühl | Wasserrohrbrüche beschäftigen Stadtwerke

Symbolbild

Die Stadtwerke Dinkelsbühl kämpfen momentan gegen zahlreiche Wasserrohrbrüche. Wie berichtet, ist es in diesem Winter schon zu 13 solcher Brüche gekommen. Die Werke bitten die Dinkelsbühler darauf zu achten, ob sich zum Beispiel Pfützen bilden, obwohl es lange nicht geschneit oder geregnet hat. Andreas Karl, der technische Werksleiter der Stadtwerke, auch sie haben Möglichkeiten auf Rohrbrüche aufmerksam zu werden?