Dinkelsbühl/Wilburgstetten | Mahnwache gegen Asylpolitik

Nicht erst seit dem Asylstreit zwischen CSU und CDU wird die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer immer schwieriger. Der "Helferkreis Wilburgstetten" versucht schon seit der Flüchtlingskrise 2015 die Asylbewerber in ihrem Ort in Arbeit zu bringen. Sie sorgen dafür, dass sie schnell Deutsch lernen und begleiten sie zu den Amtsterminen. Weil sich aber ständig etwas an den Gesetzen und der Handhabung ändert, kommen die Helfer an ihre Grenzen. Mit einer Mahnwache in Dinkelsbühl wollen sie am Wochenende für mehr Menschlichkeit an die Politik und die Bevölkerung appellieren.
Die Mahnwache ist am Samstag um 17 Uhr vor dem Münster in Dinkelsbühl. Alle Interessierten sind eingeladen daran teilzunehmen.