Dollnstein | Wolf im Altmühltal?

Symbolbild

Ein wolfsähnliches Tier ist jetzt zwei Mal an der Grenze der Landkreise Weißenburg-Gunzenhausen und Eichstätt in Fotofallen getappt. Vermutlich zeigen die beiden Fotos ein und dasselbe Tier. Ob es sich dabei aber wirklich um einen Wolf handelt, können auch Experten nicht zweifelsfrei bestätigen, heißt es vom Bayerischen Landesamt für Umwelt. Dafür sei die Bildqualität zu schlecht. Aber die Sichtung wird trotzdem in die Kategorie "C3" eingeordnet, mit dem Zusatz "wahrscheinlich Wolf". Wenn es wirklich ein Wolf war, handelt es sich wohl um ein Jungtier auf der Durchreise, das nach einem neuen Revier sucht.