Dombühl | Kreistag will keinen Bahnanschluss

Symbolbild

Der Ärger rund um das Gewerbegebiet Dombühl geht weiter. Obwohl es laut Planungen ursprünglich einen Bahnanschluss bekommen sollte, gibt es im Kreistag keine Mehrheit dafür. 2012 entstand die Idee, aus dem Naturpark Frankenhöhe einen Gewerbebereich herauszunehmen. Und zwar unter einer Bedingung. Der Gewerbepark Dombühl sollte einen Bahnanschluss bekommen. Doch dieser Passus ist mittlerweile von der Gemeinde Dombühl gestrichen worden - und konnte auch im Kreistag keine Mehrheit mehr finden. Der Feuchtwanger Bundestagsabgeordnete Martin Stümpfig hat im Zuge des Klimawandels dafür kein Verständnis. "Die Freigabe für reine Logistikbetriebe - ein Irrsinn", sagt Stümpfig. Bahnanschlüsse hätten in dem Bereich Seltenheitswert und würden in Zukunft immer wichtiger.