Dombühl | Nägel machen verboten

Jede Menge Ärger hat jetzt eine Frau in Dombühl. Wie die Polizei berichtet, wird sie darüber informiert, dass sie in dem Ort ständig Kunden empfängt, die sich dort die Fingernägel pflegen lassen. An der gemeldeten Adresse ist aber gar kein Gewerbe angemeldet. Als sich eine Streife vor Ort umsieht, stellt sie fest, dass die Frau dort tatsächlich ein Nagelstudio eingerichtet hat und gerade eine Kundin bedient. Der Betrieb solcher Studios ist aber aktuell untersagt. Wegen der fehlenden Gewerbeanmeldung und dem Verstoß gegen die Infektionsschutzmaßnahmen droht der Dame jetzt wohl ein hohes Bußgeld.