Dombühl | Trotz Klage – Investor will das Großprojekt

Symbolbild

Im Streit um das geplante Gewerbegebiet in Dombühl bleibt der Investor ruhig. Gegenüber der Fränkischen Landeszeitung sagt ein Manager, man plane an dem Projekt festzuhalten. Wie berichtet klagt der Bund Naturschutz und ein Bürger gegen die Baugenehmigung des Landratsamtes. Das Verwaltungsgericht muss jetzt entscheiden. Bis dahin sind beispielsweise die Erdarbeiten auf dem Gelände gestoppt. Die Deutsche Logistik Holding will nach eigenen Angaben 35 bis 40 Millionen investieren.