Ehingen | Gleitschrimflieger bei Landung abgestürzt

Symbolbild

Das Plateu des Hesselbergs lädt gerade am Wochenende viele Gleitschirmflieger ein - jetzt ist einer davon bei Ehingen abgestürzt. Der 55-Jährige startet vom Plateau des Hesselbergs mit seinem Gleitschirm in nördliche Richtung. Als er sich dann im Anflug an seinen Landeplatz bei Ehingen befindet, gerät der erfahrene Flieger laut Polizei in Turbolenzen. Womöglich ist der Schirm innerhalb eines Luftlochs in sich zusammengefallen. Der 55-jährige Flieger prallt aus mehreren Metern Höhe im freien Fall auf den Acker. Er kommt mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Würzburg. Die genaue Unfallursache soll jetzt ein Sachbearbeiter für Flugunfälle klären.