Ellwangen | Nach Bluttat – 15 Jahre Haft für Mord an eigener Familie

Nach der Bluttat von Rot am See ist jetzt das Urteil gefallen. 15 Jahre Freiheitsstrafe und die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. So lautet das Urteil des Landgerichts Ellwangen gegen den 27-jährigen Angeklagten. Er selbst hatte zum Prozessauftakt ein Geständnis abgelegt. Sechs Familienmitglieder sterben in Rot am See bei dem Familientreffen. Darunter die Eltern des Angeklagten. Der Angeklagte gab als Motiv an, von seiner Mutter misshandelt worden zu sein. Beweise gab es dafür im Prozess aber nicht.