Emskirchen | Nägel im Maisfeld versteckt

Symbolbild

Gerade jetzt zur Erntezeit sehen sich Landwirte immer wieder heimtückischen Sabotageakten ausgesetzt. Bei Emskirchen hat zum Beispiel jemand laut Polizei lange Nägel in einem Maisfeld versteckt. Ein Landwirt ist gerade dabei, sein Maisfeld bei Brunn abzuernten - als der Sensor an seinem Maishäcklser anschlägt und die Maschine stoppt. Der Landwirt findet dann auch ziemlich schnell den Auslöser: ein Unbekannter hat Maiskolben mit langen Nägeln gespickt. Wären die in das Mähwerk geraten, hätte das nicht nur die teure Erntemaschine beschädigt. Auch der Landwirt selbst hätte durch umherfliegende Teile verletzt werden können. Wer im Raum Emskirchen verdächtige Personen in der Nähe von Maisäckern gesehen hat, kann sich an die Neustädter Polizei wenden.