Emskirchen | Unfall auf nasser Straße

Ein Autofahrer hat bei Emskirchen offenbar die nasse Straße unterschätzt. Er ist zu schnell unterwegs und verliert in einer Rechtskurve zwischen Neundorf und Oberniederndorf die Kontrolle über sein Auto. Er gerät auf die Gegenfahrbahn. Beim Versuch gegenzulenken kommt er von der Straße ab. Er landet im Straßengraben und bleibt schließlich auf einem Radweg stehen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von 6000 Euro. Der Mann blieb glücklicherweise unverletzt.