Enderndorf | BarfußWonnenWeg

Symbolbild

Einmal im Jahr wird der Spalter BarfußWonnenWeg im Fränkischen Seenland „aufgeräumt“.
Im Frühjahr werden dann auf dem etwa 2 Kilometer langen Pfad zwischen Enderndorf und Stockheim Renovierungs- und Sicherungsarbeiten erledigt. Diese Arbeiten sind natürlich mit Kosten verbunden.
Um den Weg auch weiterhin in Schuss zu halten, sind Spenden nötig. Otto Ringer ist Gästeführer im fränkischen Seenland und Mitglied des BVGD (Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V.). Er erklärt, wo diese abgegeben werden können …

Wer auf Nummer sicher gehen und das Geld nicht in eine der Spendenboxen einwerfen möchte, der kann seine Spende auch bei der Tourist-Information in Spalt abgeben.