Enderndorf | Hütte begräbt Menschen unter sich

Symbolbild

Heftige Unwetter sind am Abend über Mittelfranken gezogen. Ein schlimmes Unglück hat es am Segelhafen in Enderndorf am Großen Brombachsee gegeben. Dort war eine Holzhütte eingestürzt und hat Menschen unter sich begraben. Sie hatten Schutz unter der Hütte gesucht. Aktuell zehn Menschen sind laut Einsatzzentrale der Polizei Mittelfranken verletzt worden, darunter auch Kinder. Eine 37-jährige Frau ist mit schwersten Verletzungen in eine Klinik geflogen worden. Sie erlitt Verletzungen an der Wirbelsäule. Ebenso sind zwei Kinder schwerer verletzt. Die rund 100 Quadratmeter große Hütte ist offenbar erst umgekippt und dann zusammengefallen. Ersthelfer konnten aber zum Glück alle Personen noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte aus den Trümmern rausholen. Die Polizei ermittelt jetzt, warum die Hütte eingestürzt ist. Auch ein Sachverständiger ist hinzugezogen worden.