Erlangen | Kripo ermittelt nach zwei Brandstiftungen in Haus

Symbolbild

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Erlangen laufen jetzt die Ermittlungen zu Brandstiftungen. Innerhalb von nur acht Tagen brennt es in dem Haus gleich zwei Mal. Bei dem ersten Brand müssen mehrere Bewohner über eine Drehleier gerettet werden, vier davon sind leicht verletzt. Als es dann eine gute Woche später erneut brennt, kann die Feuerwehr die Flammen schnell löschen und Schlimmeres verhindern. In beiden Fällen geht die Kripo von Brandstiftung aus und sucht nach Zeugen.