Erlangen | Mögliche illegale Schule

In Erlangen gibt es möglicherweise eine illegale Schule – das haben Medien-Recherchen ergeben. Jetzt geht das Schulamt den Hinweisen nach. Eltern haben scheinbar bis zu 30 Kinder zur Königsmühle im Stadtteil Eltersdorf gebracht und das während der eigentlichen Unterrichtszeit. Darunter sind wohl auch Kinder, die seit Monaten nicht mehr am Präsenzunterricht an den eigentlichen Schulen teilgenommen haben. Das Schulamt geht jetzt diesen Hinweisen nach und prüft, ob hier wirklich jemand eine illegale Schule betreibt. Das Ergebnis bleibe abzuwarten, heißt es von der Regierung von Mittelfranken – auch, ob tatsächlich schulpflichtige Kinder in der Königsmühle unterrichtet werden. Eine private Schule muss eigentlich von der Schulaufsichtsbehörde genehmigt werden.