Erlangen | Mutmaßlicher Supermarkt-Räuber festgenommen

Symbolbild

Großer Erfolg für die Kripo Erlangen. Sie hat jetzt einen Tatverdächtigen ermittelt, der mit einer Schusswaffe einen Supermarkt im Landkreis Erlangen-Höchstadt überfallen haben soll. Das Ganze passiert Ende September.

Er erbeutet einige hundert Euro Bargeld. Trotz sofortiger Fahndung kann der Täter entkommen. Die Kripo Erlangen konnte jetzt einen 51-jährigen Tatverdächtigen ermitteln, der dort seine Fingerabdrücke hinterlassen hat. In seiner Wohnung in Erlangen finden die Beamten die mutmaßliche Tatwaffe und eine kleine Aufzuchtanlange mit mehreren Marihuana Pflanzen. Die Beamten ermitteln jetzt wegen des Verdachts des schweren Raubs gegen ihn. Ein Ermittlungsrichter erließ einen Haftbefehl gegen den 51-jährigen.