Erlangen | Nach Warnschuss – Psychisch Auffälliger gibt auf

 

Große Aufregung jetzt in Erlangen. Das Klinikum ruft bei der Polizei an und meldet einen Mann, der mit einem Messer in der Hand durch das Gebäude läuft. Gleich mehrere Streifenwagen fahren zum Klinik-Komplex und suchen nach dem Mann.
Vor der HNO-Klinik werden die Beamten fündig. Als sie ihn ansprechen, zückt er ein Messer. Offenbar befindet er sich in einer psychischen Ausnahmesituation, so die Polizei. Zuerst kommt Pfefferspray zum Einsatz, dann muss sogar ein Warnschuss abgegeben werden. Der Mann lässt sich schließlich festnehmen, er kommt in eine Fachklinik.