Erlangen | Siemens streicht 500 Stellen

Symbolbild

Jetzt ist es amtlich: Siemens will bei seiner Kraftwerksparte 270 Millionen Euro einsparen und dazu über 2.300 Arbeitsplätze in ganz Deutschland streichen. Erlangen trifft es dabei härter als zunächst angenommen. Da nun der Standort Görlitz doch nicht geschlossen wird, muss an anderen Stellen mehr gekürzt werden. Statt der erwarteten 260 Streichungen in Erlangen, werden dort jetzt 500 Mitarbeiter ihren Job verlieren.