Erlangen | Uni-Klinik weiht Landeplatz ein

Symbolbild

Wenn Leben gerettet werden, zählt bekanntermaßen jede Sekunde. Umso mehr freut sich die Uni-Klinik Erlangen nun über den neuen Landeplatz für den Rettungshubschrauber. Der ist nun eingeweiht worden. Wenn auch mit vier Jahren Verspätung. Vorstand Prof. Iro spricht von einem Meilenstein für die Uni-Klinik. Damit würden endlich alle Vorgaben erfüllt, um die Versorgung von Notfallpatienten innerhalb bestimmter Zeit zu gewährleisten. Der Hubschrauber wird künftig im sechsten Stock landen. Dann dürfen nur maximal fünf Minuten vergehen, bis der Patient behandelt wird. Bislang musste der Heli außerhalb der Klinik landen. Der Patient wurde dann mit dem Rettungswagen auf der Straße weiter transportiert. Nach neuesten Richtlinien sei das aber gar nicht mehr zulässig.