Erlangen/Höchstadt | Vize-Landrat auf freiem Fuß

Der Vize-Landrat von Erlangen-Höchstadt Christian Pech ist aus der U-Haft entlassen. Er habe ausführliche Aussagen zu dem millionenschweren Zollbetrug mit chinesischen Solamodulen gemacht, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth. Pech muss sich aber regelmäßig bei der Polizei melden. Die Nürnberger Firma, bei der Pech angestellt ist, im Laufe von drei Jahren rund 30 Millionen Euro Zölle hinterzogen haben.