Feucht | Abends betrunken – morgens aggressiv

An der Rastanlage Feucht-Ost hat sich ein Fahrer mehr als daneben verhalten. Der 45-Jährige fährt mit seinem Kleintransporter an der linken Zapfsäule vorbei, ohne zum Tanken anzuhalten. Dabei kommt er mit den Rädern auf den Bordstein. Dann hält er an, steigt schwankend mit einem Tetrapack Wein aus und nimmt erst einmal einen kräftigen Schluck. Ein Alkoholtest zeigt später einen Wert von knapp zwei Promille. Die Polizisten stellen Schlüssel und Führerschein sicher und ordnen eine Sicherheitsleistung an, weil der Mann keinen festen Wohnsitz hat. Am nächsten Morgen wird der Mann erneut auffällig. Er pöbelt Beschäftigte an, belästigt eine Frau und fummelt an diversen Autos herum. Daraufhin kam er eine Klinik, weil er nicht nur Alkohol, sondern wohl auch Medikamente zu sich genommen hatte.