Feucht | Schwertransporter nicht nur auf falscher Strecke

Symbolbild

Um Pause zu machen, hat der Fahrer eines Schwertransport sein Gefährt ausgerechnet auf dem Ausfädlungsstreifen im Bereich der Rastanlage Feucht-Ost abgestellt. Der Polizei erklärt der Mann, er sei sich sicher gewesen, keinen Parkplatz auf der Rastanlage zu finden. Die Polizei begleitet das Fahrzeug dennoch zum Parkplatz - und nahm den Schwertransport genauer unter die Lupe. Wie sich herausstellt, hätte der Schwertransporter auf der Strecke überhaupt nicht fahren dürfen. Es fehlt ein Versicherungsnachweis und die Ladung ist auch nicht ausreichend gesichert. Sowohl gegen den rumänischen Kraftfahrer als auch gegen das Unternehmen läuft jetzt ein Verfahren.