Feuchtwangen | Benefizlauf für Kongo

Feuchtwangen läuft jetzt für den guten Zweck. Die Leichtathleten des TuS Feuchtwangen starten am Samstag (03.10) mit einem Benefizlauf. Die Spenden sollen in Manono im Kongo eingesetzt werden. Genauer gesagt geht das Geld an die Wambote, die Eingeborenen. Hier sollen drei Schulkantinen für je 300 Euro entstehen. Bei dem Benefizlauf wandert pro Runde (1,2 Kilometer) mindestens ein Euro ins Sparschwein. Jeder Teilnehmer hat dafür Sponsoren oder spendet selbst.