Feuchtwangen | Corona: Bremse für Interfranken

Symbolbild

Zu groß, zu teuer und zu viel Flächenverbrauch – das sind die Argumente, mit denen die Gegner des Projekts Interfranken seit Jahren gegen einen großen Logistikpark in der Nähe der beiden Autobahnen A6 und A7 kämpfen. Für den Landtagsabgeordneten Martin Stümpfig kommt als Folge der Corona-Krise auch ein neues Gegenargument dazu: