Feuchtwangen | Ende in Sicht

Foto: Radio 8

Zwei Brüder aus Feuchtwangen sollen, laut Anklage, ihre 84-jährige Großtante ermordet haben. Aus Habgier, so die Staatsanwaltschaft. Nach vielen Prozesstagen könnte das Verfahren jetzt noch vor Weihnachten enden. Heute sind zwei Ärztinnen als Zeugen geladen. Sie hatten den Jüngeren während einer Depression behandelt und werden zum Verhältnis der beiden Brüder befragt. Es wird noch einmal um das Gutachten zu den Blutspuren gehen. Dann soll ein Sachverständiger sein psychologisches Gutachten vorstellen. Danach wären die Plädoyers dran, möglicherweise noch heute. Damit könnte noch vor Weihnachten ein Urteil fallen.