Feuchtwangen | Freibäder warten auf Öffnung

© Andreas Fischer

Seine Bahnen im Wasser ziehen oder einfach nur Spaß haben beim Schwimmen: Die Freibäder in der Region hoffen und planen, für den Tag X, um in der Pandemie endlich wieder öffnen zu dürfen. Auch das Freibad in Feuchtwangen. Bis dahin gibt es jede Menge zu tun: Becken und Fliesen müssen gereinigt werden, der Fliesenleger bessert aus und auch Umkleiden und Duschen wollen instand gesetzt werden. Danach dauert es zehn Tage, bis das Becken wieder voll ist. Tina Däubler ist die Betriebsleiterin des Freibads Feuchtwangen: