Feuchtwangen | Heftiger Auffahrunfall am Stauende

Symbolbild

Das Pfingstwochenende ist die Zeit der Staus und vollen Straßen. Einer Autofahrerin auf der A7 bei Feuchtwangen wurde das jetzt zum Verhängnis. Am Kreuz Feuchtwangen/Crailsheim staut es sich Richtung Norden. Die Frau sieht wohl das Stauende zu spät und fährt einer 59-jährigen Autofahrerin auf. Der Aufprall ist so heftig, dass sie das andere Auto gleich noch in ein Drittes schiebt. Die 59-Jährige wird dabei leicht verletzt und musste in Behandlung. Weitere Menschen verletzten sich glücklicherweise nicht. Der Schaden liegt aber bei rund 10.000 Euro und für zwei der Autos ging es nur mit dem Abschlepper weiter.