Feuchtwangen | Hochspannungsleitung beschädigt

Schreckmoment für Anwohner am Bleichwasen in Feuchtwangen. Am vergangenen Abend hat es einen lauten Knall gegeben. Laut Polizei haben Zeugen danach sprühende Funken und Rauch aus einer Baustellengrube aufsteigen sehen. Wie sich dann herausstellte, wurde eine Hochspannungsleitung bei Erdarbeiten beschädigt. Die Polizei sperrte den Bereich ab und verständigte die Stadtwerke, die den Stromfluss der Leitung abstellte. Verletzt wurde zum Glück niemand.