Feuchtwangen | Kreuzgangspiele – Proben für Winterproduktion laufen auch Hochtouren

Erstmals in ihrer Geschichte bieten die Kreuzgangspiele auch im Winterhalbjahr ein Theaterstück an. „Lass uns verschwinden“ heißt es. Am 12. November ist Premiere in der Feuchtwanger Stadthalle. Ein Projekt im Rahmen von „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Derzeit wird fleißig an der Theaterperformance geprobt. Es wird ein Stück über das Erinnern und Vergessen. Im Mittelpunkt steht das einstige jüdische Leben in Feuchtwangen. Regisseur Alexander Ourth erarbeitet mit seinem Ensemble eine Theaterperformance mit Videoinstallation, Tanz und Humor…

Ticketinfos zur Theaterperformance „Lass uns verschwinden!“ finden Sie auf www.kreuzgangspiele.de