Feuchtwangen | KunstKlang im Sonderprogramm der Kreuzgangspiele

© Gisela Schenker
Sopranistin Christiane Karg

Corona hat vor allem auch das Kulturprogramm in der Region ordentlich durcheinandergewirbelt. Die kreative Szene lässt sich aber nicht unterkriegen und so planen - wie berichtet - auch die Kreuzgangspiele heuer ein Sonderprogramm. In dem Rahmen wird es auch eine Kooperation mit der Klassik-Reihe KunstKlang geben. Die wurde ja 2014 von der in Feuchtwangen geborenen Sopranistin Christiane Karg ins Leben gerufen. Es finden insgesamt drei Konzerte statt. Eines am 26. Juli und zwei am 13. August, bei denen Karg aus selbst zu hören sein wird. Alle Infos gibt´s auf kreuzgangspiele.de und kunstklang-feuchtwangen.de.