Feuchtwangen | Langer Applaus für „Kabale und Liebe“

©Klaus Seeger

Bestes Wetter – sommerliche Temperaturen. Die Voraussetzungen für die zweite, große Abendpremiere bei den Kreuzgangspielen in Feuchtwangen hätten nicht besser sein können. Schillers „Kabale und Liebe“ steht auf dem Spielplan. Die Inszenierung von Yves Jansen wurde vom Premierenpublikum lang anhaltend beklatscht. Intendant Johannes Kaetzler sieht in Schillers „Kabale und Liebe“ eine Warnung an uns alle.

Spielplan- und Ticketinfos finden Sie auf www.kreuzgangspiele.de