Feuchtwangen/Mittelfranken | Achtung vor Fake-SMS

© Polizei Mittelfranken

In Feuchtwangen hat es jetzt zwei Fälle der aktuellen Fake-SMS gegeben. Die Polizei warnt erneut vor dieser Masche. Wie wir bereits berichtet haben, bekommen auch vermehrt Menschen hier in Mittelfranken diese Nachrichten auf ihr Handy geschickt. Per Link sollen wir unser Paket nachverfolgen. Drücken wir allerdings auf diesen Link, installiert sich eine Schadsoftware. Bei den beiden Fällen aus Feuchtwangen war das Handy dann nur noch eingeschränkt nutzbar. Ziel der Betrüger ist es laut Polizei, die Schadsoftware zu verbreiten und so an unsere Daten zu gelangen.