Feuchtwangen | Mordprozess – Fahrplan steht

Zwei Brüder sollen ihre 84-jährige Großtante brutal ermordet haben. Im heutigen Prozesstag ging es vor allem um den weiteren Ablauf.

Der Verteidiger des jüngeren Angeklagten will noch zwei weitere Zeuginnen hören – das Gericht gab dem statt. Die beiden Ärztinnen haben ihn im Jahr 2015 behandelt, hier soll es vor allem um die Beziehung der Brüder zueinander gehen. Von Angst ist die Rede und davon, dass der Jüngere sich gegen den Älteren nicht wehren konnte. Am 13.12. sollen außerdem die Plädoyers gehalten werden. Ein Urteil könnte also noch vor Weihnachten fallen.