Feuchtwangen | Prozess gegen Feuchtwanger Arzt

Er soll in über 100 Fällen Frauen missbraucht haben. Dafür sitzt er seit Monaten in Untersuchungshaft, im Dezember soll der Prozess in Ansbach starten. Die Rede ist von Dr. Hermann Schweiger, einem ehemaligen Allgemeinarzt aus Feuchtwangen. Die Treffen mit den Frauen sollen in der Praxis in Feuchtwangen, in einer Wohnung oder in freier Natur stattgefunden haben. Ob es in einem Fall sogar zu einer abgebrochenen Schwangerschaft gekommen sei, konnte offenbar nicht geklärt werden. Der Angeklagte hat sich während der Ermittlungen wohl äußerst kooperativ gezeigt. Ein Geständnis könnte den Prozess ab Dezember deutlich beschleunigen. Kommt es zur Verurteilung, drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft.