Feuchtwangen | Söder übernimmt Schirmherrschaft für Kreuzgangspiele

Ministerpräsident Dr. Markus Söder

Seit vielen Jahren stehen die Kreuzgangspiele in Feuchtwangen unter der Schirmherrschaft des bayerischen Ministerpräsidenten. Dies sei eine große Ehre für die Festspiele, heißt es in einer Pressemitteilung. Jetzt hat auch der amtierende Ministerpräsident Markus Söder als Schirmherr für die kommende Spielzeit zugesagt. Die Sommer-Festspielzeit beginnt am 5. Mai und geht bis zum 14. August 2022. Gespielt werden unter anderem Schillers "Kabale und Liebe", das "Antigone-Projekt" nach der griechischen Tragödie und das Kinderstück "Pipi Langstrumpf".