Feuchtwangen | Zeugensuche läuft auf Hochtouren

Symbolbild

Nach dem tragischen Fall von Unfallflucht hat jetzt die Ansbacher Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Die Mordkommission hat eine 16-Köpfige Ermittlungskommission gegründet und sucht dringend nach Zeugen. Wie berichtet erfasst ein Auto Samstagfrüh einen 20-Jährigen, als er gegen halb fünf zwischen Ungetsheim und Bergnerzell nach Hause läuft. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus und schwebt immer noch in Lebensgefahr. Die Person in dem Unglückswagen fuhr einfach davon und ließ den 20-Jährigen im Straßengraben liegen, sagt Reinhold Rauch von der Polizei Feuchtwangen: