Flachslanden | Schärfere Kontrollen nach Drohung

Tausende Menschen wollen heute Abend auf dem Oktoberfest in Flachslanden in den Feiertag hineinfeiern. Allerdings müssen sie sich auf zusätzliche Kontrollen einstellen. Hintergrund ist die anonyme Drohung, die am Wochenende aufgetaucht war.

Große Taschen oder Rücksäcke sollte man heute Abend also lieber zu Hause lassen, rät ein Polizeisprecher. Bislang sei alles ruhig. Man wolle auch nicht zu viel aus der Sache machen, sagte der Sprecher weiter. Die Drohung am Samstag war so allgemein, dass sich der Veranstalter entschlossen hatte, nur die Einlasskontrollen zu verstärken. Hinzu kommt: das Festzelt in Flachslanden bietet Platz für 6.000 Menschen. So eine Masse lässt sich nicht mal eben so evakuieren.