Franken | Auch „Frankenwürfel“ ist Corona-Opfer

Foto: W. Traßl, Regierung von Oberfranken

Am 11.11. ist nicht nur Martinstag und Faschingsanfang, eigentlich wird an dem Tag auch immer der Frankenwürfel verliehen. Aber auch das muss wegen Corona auf 2021 verschoben werden. Diese Auszeichnung wird jedes Jahr von den Regierungspräsidenten von Unter-, Ober- und Mittelfranken an Personen des öffentlichen Lebens verliehen, bei denen der fränkische Charakter besonders zum Ausdruck kommt. Der Würfel wird immer am Namenstag des Frankenheiligen Martin an die Preisträger überreicht, dann also erst in genau einem Jahr.